Achtung bei Wetterwarnung!

Kinder bringen und abholen

Hausordnung-Erzieherische Maßnahmen

Öffnungszeiten Büro:

Mo-Do: 08.30-12.00

Do:     14.00-16.00

Telefon: 02681-6136

Telefon Ganztagsschule:

0170-6970349

M. Fischbach, E. Weiss

Tagesplan der Pestalozzis

Lecker, lecker ... Speiseplan GTS

Zahnärztliche Prophylaxe mit Kerstin Schilde-Schmidt

Kükenprojekt an der Pestalozzi-Grundschule

Hospiz macht Schule

"Seelenmassage" für Kinder

Hier mehr...

Sicher durchs Leben mit der "Polizei-Puppenbühne"

Neulich schwerdonnerstags

Das war unser Musical: Die Olchis räumen auf!

Musikalische Talentschmiede 6

Impressionen...

12.01.2017

Achtung: Eis und Schneeglätte!

Die Wetterdienste melden schwierige Verkehrslagen in den nächsten Tagen.

Der Bustransfer kann unter Umständen ausfallen. Informieren Sie sich hier: www.martin-becker-verkehrsbetrieb.de

Die Schule wird voraussichtlich besetzt sein und der Unterricht wird stattfinden.

Grundsätzlich entscheiden die Eltern, ob das Kind in dieser Situation zur Schule gebracht wird oder ob es besser zu Hause bleibt. Sollten Sie Ihr Kind trotz Ausfall der Buslinien in die Schule bringen, müssen Sie unbedingt auch selbst für die Heimfahrt sorgen! Bleiben Sie bitte telefonisch erreichbar!

Aktion Weihnachtspäckchen 2017

Zum 8. Mal schickten die kleinen Pestalozzi-Weihnachtswichtel ihre Geschenke-Päckchen zu auf die Reise zu rumänischen Kindern.

Fast 100 Päckchen stapelten sich unter dem Weihnachtsbaum!

Vielen Dank der Initiatorin Verena Sattler sowie allen kleinen Spendern und ihren Eltern.

 

 

Brandschutzerziehung mit der Verbandsgemeindefeuerwehr Altenkirchen

 

Im Rahmen des Projektes „Brandschutzerziehung“ besuchte die Feuerwehr Altenkirchen die vierten Klassen.

Hier erhielten die Schülerinnen und Schüler durch Experimente zusammen mit erfahrenen Feuerwehrleuten einen Einblick in das Thema rund um das Feuer. Es wurde gezeigt, warum Feuer gefährlich ist, was zu tun ist, wenn es doch einmal zu einem Brand kommt und wie die Feuerwehr das Feuer löschen kann.

Auch ein Besuch des Feuerwehrgerätehauses stand an. Neben den Fahrzeugen wurden auch die Räumlichkeiten und viele Details über die Feuerwehr erkundet.

Ein besonderer Dank für einen besonderen Einsatz gilt Alexander Au!